Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Pflanzenernährung/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Pflanzenernährung/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Harnstoff ist der am meisten verwendete Stickstoff-Dünger weltweit. Um den Stickstoff aus Harnstoff für Pflanzen nutzbar zu machen, muss Harnstoff zu Ammonium und Kohlendioxid hydrolisiert werden. Diese Reaktion wird in Pflanzen und vielen Mikroben durch das Enzym Urease katalysiert. Urease enthält zwei Nickel-Ionen pro aktivem Zentrum, welche unter anderem über einen carbamoylierten Lysinrest gebunde sind. Für die Aktivierung der Urease sind in Pflanzen drei akzessorische Proteine (urease accessory proteins: UAPs; UreD, UreF; UreG) nötig. Wir sind an der molekularen Funktion der UAPs interessiert und untersuchen wie die Spezifität für Nickel bei der Urease-Aktivierung durch diese Proteine erzeugt wird..